Ayurveda
Ayurveda
19. Mai 2018
Hari Tee
Hari Tee
19. Mai 2018
Yogi Tea

Yogi Tea

Erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts gelangten Yoga und Ayurveda von Indien in die ganze Welt. Yogi Bhajan, Meister des Kundalini Yoga, war ein Wegbereiter dieser ganzheitlichen yogischen Lebensweise, die es Menschen ermöglicht, glücklich, gesund und bewusst zu leben.

Als Yogi Bhajan 1969 in den Westen kam, brachte er den unermesslichen Wissensschatz des Ayurveda mit. Mit seinen Schülern teilte er seine Weisheit und sein Wissen über ein gesundes Leben und die Verwendung von ausgesuchten Kräutern und Gewürzen und servierte ihnen einen wohligen und aromatischen Gewürztee, den die Schüler in liebevoller Weise den „Tee des Yogi“ nannten.

Diese einzigartige, auf einem Originalrezept von Yogi Bhajan basierende ayurvedische Teemischung aus Zimt, Kardamom, Ingwer, Nelken und schwarzem Pfeffer wurde in Europa erstmals in den 70er Jahren und ab 1987 offiziell unter der Marke YOGI TEE® angeboten.

Heute schätzen Menschen auf der ganzen Welt die besonderen Geschmacksnoten von mehr als 80 ausgewählten Kräutern und Gewürzen aus kontrolliert biologischem Anbau, die den 44 verschiedenen Sorten YOGI TEA® ein unvergleichbares Aroma verleihen und mit ihrer wohltuenden Wirkung die Lebensfreude und Vitalität fördern.

Zubereitung:

Bringen Sie in einem großen Topf das Wasser zum Kochen.

Geben Sie nun vorsichtig die Gewürze hinzu und lassen den geschlossenen Kochtopf 15 bis 20 Minuten köcheln.

Fügen Sie anschließend den schwarzen Tee hinzu und lassen Sie den Tee für 3 bis 5 Minuten ziehen.

Vermischen Sie den Tee nun mit der Milch oder dem Milchersatz und kochen Sie den Tee kurz auf.

Nehmen Sie nun den Tee von der Herdplatte und süßen ihn je nach Geschmack mit etwas Honig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.