Aronia Beere
Aronia Beere
20. Mai 2018
Ananas
Ist Ananas gesund?
20. Mai 2018
Algen Mineralstoff

Wertvolle Mineralstofflieferanten rein pflanzlich!

Bekannt sind heute rund 80.000 Algenarten, es ist aber davon auszugehen, dass es noch deutlich mehr gibt: etwa 400.000, schätzen Forscher. Die Organismen, die unter die eher vage Bezeichnung „Algen“ fallen, können winzige Einzeller sein, wie zum Beispiel Chlorella vulgaris, aber auch riesige mehrzellige „Gebilde“ wie der Riesentang, der bis zu 50 Meter lang werden kann.

Vor allem aber sind Algen geradezu unschlagbar als Mineralstofflieferanten: Neben Zink und den Vitaminen A, C, E und B12 versorgen Algen uns besonders mit Jod.

Das Spurenelement ist noch immer Mangelware und steckt in größeren Mengen sonst nur in Fisch und Meeresfrüchten. Es ist besonders wichtig für einen guten Hormonstoffwechsel und damit nicht zuletzt auch für die schlanke Linie.

Algen machen schlank

Zur Schlankwunder-Wirkung von Algen tragen außerdem die reichlich enthaltenen löslichen Ballaststoffe bei: Schon acht Gramm getrocknete Speisealgen decken etwa ein Achtel des täglichen Bedarfs an Ballaststoffen.

Ein dritter Pluspunkt für Figurbewusste:
Algen sind fast fettfrei, aber reich an Eiweiß - ihr Proteingehalt ist ähnlich hoch wie bei Hülsenfrüchten und Eiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.